The second art - Free Template by www.temblo.com


www.temblo.com


Schattenreich

Ein uralter Schatten ist zurück...
Eine Angst wieder aufgekeimt...
Ein Schmerz verursacht durch tausend Wunden...
Doch kein Blut fliest mehr aus ihnen...
Kein Leben entweicht durch sie...
Nur ein Schatten..

Verbannt hinter die Narben...
Oder doch nur versteckt...
Fliest er nun wieder hinaus...
Umgibt mich wieder...
Hält mich erneut in seinem Bann...

Er kennt mich...
Weiß um mein Leid...
Kennt den Schmerz...
Er hofte immer darauf...
Ein dunkler Hauch verborgen in der Seele...

Schatten schneiden sich frei..
Durch einen Körper aus Leid...
Aus einem Gefägniss ohne halt...
Zurück ans Licht...
Zurück in die Dunkelheit...

Zerreisen die Seele...
Zerreisen das Herz...
Zerreisen die Gedanken...
Und am Ende den Körper auf ihrem Weg hinaus...

Wenn das Fleisch verbrannt
Die Haut zerschnitten
Die Knochen gebrochen
Und doch kein Schmerz dadurch ensteht...
Was dann kann die Schatten noch halten...
Auf ihrem Weg hinaus...

So beginnt die Wandlung...
Schneller und schneller...
Zu einem Schatten...
Zu einem Schmerzbereiter...
Zu einem Schmerzgepeinigten...

Am Ende warten nur die Schatten in ihrem Reich...
Empfangen einen voller genuss
Und wollen den Schmerz...
Auf ihren Lippen ein Klangloser Fers..

Willkommen gebrochene Seele..
Willkommen in unserem Reich...
Dein Schmerz dein Leid uns gegeben..
Nun reich weiter was dich verzehrt
Willkommen in unserer Mitte
Willkommen als Schatten in unserem Reich...
30.8.09 19:19
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Blog Archiv Gästebuch Abo
Blog Profil Kontakt RSS-Feed